Abacus vor dem Pentland Firth

Kommentare Kommentare deaktiviert für Abacus vor dem Pentland Firth
Von , 26. Juli 2011 12:55

Skipper Stefan hat Dienstag Mittag  das Kommando“Anker auf“ gegeben und will bei angesagten N 2-3 durch den Pentland Firth. Die Meerenge gilt wegen seiner extremen Strömungs- und Windverhältnisse als eines der schwierigsten Seegebiete im Grenzbereich zwischen Nordsee und Nordatlantik. Danach geht es durch das Seegebiet Viking über die Nordsee zur Insel Utsira vor der norwegischen Küste (ETA Donnerstag). Wir wünschen der Crew eine sichere und angenehme Passage!

Nachtrag: Bereits nach vier Stunden konnte folgender Funkspruch der Abacus abgefangen werden: „Im Gegensatz zum Pentland Firth ist die Alster ein Hexenkessel… Sind durch, jetzt ist kein Wind. Gruß Stefan (SMS 26.7. – 16.35 Uhr)“ .

Abacus auf der Isle of Sky und weiter nach Stornoway auf den äußeren Hebriden

Kommentare Kommentare deaktiviert für Abacus auf der Isle of Sky und weiter nach Stornoway auf den äußeren Hebriden
Von , 20. Juli 2011 09:37

Die Crew um Stefan hat am Dienstag (19.6.) einen Inseltag eingelegt um sich von dem seit Samstag wehendem strammen Nordwind zu erholen.

Die Isle of Sky (Insel des Nebels) ist die größte Insel der Inneren Hebriden. Sie wird durch den Little Minch von den Äußeren Hebriden getrennt.

Bereits am Donnerstag (21.6.) ist die Abacus dann in Stornoway angekommen und wurde auf der Überfahrt von bis zu 20 Delphinen begleitet. In dem von ungefähr 8000 Einwohnern bewohnten Hauptort der Inseln Lewis und Harris wird sich jetzt ausgeruht. Als nächste Station ist der Hafen Scrabster bei Thurso an der Nordküste Schottlands geplant (ca. 100 sm).  Bereits jetzt laufen Berechnungen in welchen Wetter-und Gezeitenfenster man anschliessend den berüchtigten Pentland Firth zwischen schottischen Festland und den Orkneyinseln passiert. Die Orkneys sind bekannt für ihr markantes Wetter.

Abacus an der schottischen Westküste

Kommentare Kommentare deaktiviert für Abacus an der schottischen Westküste
Von , 27. Juni 2011 11:13

Seit Sonntag, 26.6., befindet sich die Abacus in der Dunstaffnage Marina an der schottischen Westküste. Als fast einziges Schiff passierte die Abacus unter Segeln die mittels des Kaledonischen Kanals verbundenen Seen „Loch Lochy“ und „Loch Ness“. Skipper Sven O. spricht von traumhaften Etappen zwischen den Schottischen Highlands.

Abacus ist Gruppensieger

Kommentare Kommentare deaktiviert für Abacus ist Gruppensieger
Von , 20. Juni 2011 11:10

Drei Tage und 48 Minuten  nach dem Start hat die Abacus als 14. Schiff am Donnerstag Abend die Ziellinie vor Granton im Firth of Forth überquert. Insgesamt haben 31 Schiffe die Langstreckenregatta über die Nordsee erfolgreich beendet. Damit wurde die ASC Crew um Skipper Carsten Sieger der Gruppe ORCi 2 (ORCint).

Am Sonntag (19.6.) ist die Abacus nach Peterhead aufgebrochen, wo es heute Morgen das berühmte Full Scottish Breakfast mit Bacon, Eggs, Würstchen, Ham and Cheese gab. Morgen geht es in den Moray Firth nach Inverness zur Seeschleuese des Kaledonischen Kanals.

Motorprobleme der Abacus

Kommentare Kommentare deaktiviert für Motorprobleme der Abacus
Von , 4. Mai 2011 11:01

Seit Beginn der Saison macht der Motor der Abacus Probleme und dreht im Leerlauf auf hohe Touren. Anscheinend muss eine Regulierungsscheibe ersetzt werden. An einer Lösung wird gearbeitet. Stefans Nordseetörn muss daher leider ausfallen.

Inzwischen ist der Motor ausgebaut und ein Ersatzmotor besorgt. Eine Mechanikerwerkstatt wird nun versuchen aus den zwei schadhaften Motoren einen funktionierenden zusammenzubauen. (Stand 16.5.2011)

Panorama Theme by Themocracy