Letzte Vorbereitung für den Abacus Törn

Kommentare Kommentare deaktiviert für Letzte Vorbereitung für den Abacus Törn
Von , 4. Juni 2013 09:59

Seit Pfingsten liegt die Abacus wieder in Finkenwerder. Mangels Rückbringern sind wir nicht nach Schottland aufgebrochen. Im Nachhinein kann man froh sein, dass wir nicht dabei waren, da zeitgleich mit der üblichen Ankunftszeit der Regattaschiffe ein Tief im Seegebiet vor Edinburgh für viel Wind und Welle sorgte. Von 21 gestarteten Yachten sind nur 4 im Zielhafen angekommen. Der Rest ist auf andere Häfen ausgewichen.

Nach letzten Vorbereitungen (u.a. Rigg und Reling) wird die Abacus dann am 13.6.2013 zum Sommertörn in die Ostsee aufbrechen, wo hoffenlich leichte bis mäßige Winde und Sonnenschein auf die Crews warten.

Team „Stoffwechsel“ erfolgreich

Kommentare Kommentare deaktiviert für Team „Stoffwechsel“ erfolgreich
Von , 18. September 2012 14:45

 Vom 8. bis 14. September fand unser zweiter SKS-Törn dieser Saison statt. Nach ausgiebigem Manövertraining in der Kieler Außenförde und vielen Hafenmanövern in Schilksee haben alle sechs ASCler am Freitag ihre SKS-Praxisprüfung bestanden. Dabei haben sie die Wetterbedingungen von konstanten 5 bis 6 Windstärken und Böen bis 34 Knoten (8 Bft) gemeistert und dem Prüferduo regelmäßige Entzückungsbekundungen entlockt. Insbesondere einem der Prüfer stand die ganze Zeit über seine Begeisterung für die Abacus im Gesicht, und das Angebot, nach Abschluss der Boje-über-Bord-Manöver unter Segeln auch selbst noch eines fahren zu dürfen, hat er sehr gerne angenommen.

 Rückblickend waren es sehr intensive sechs Tage, in denen ohne Strecke zu machen noch über 130 sm durch reines Manövertraining zusammen gekommen sind. Uns ist nicht bekannt, ob die Abacus jemals zuvor von einer Crew mit einem ähnlich hohen Kalorienbedarf bewegt wurde. Die selbstgewählte Teambezeichnung „Stoffwechsel“ kommt jedenfalls nicht von ungefähr… (Text: Kolja)

Abacus auf Tunö

Kommentare Kommentare deaktiviert für Abacus auf Tunö
Von , 4. September 2012 09:18

Nach einem längeren Non Stop Ritt von Kiel nach Anholt (ca. 250 sm) sind „Alaska Stefan“ und seine Crew nun auf der Insel Tunö angekommen. Tunö lieg westlich von Samsö und steht überwiegend unter Naturschutz. Für die nächsten Tage ist frischer Westwind angesagt. Ab morgen geht es dann wohl zurück nach Kiel.

.ASCler vor der japanischen Küste

Kommentare Kommentare deaktiviert für .ASCler vor der japanischen Küste
Von , 4. Juli 2012 11:01
Nachdem Abwettern mehrerer Taifune befindet sich ASCler Stefan am Montag 2.7. ca. 200 sm südöstlich von Fukushima vor der japanischen Küste. Auf dem Weg nach Alaska wird er an Bord der SY Freestyle zurzeit von südwärtssetzender Strömung gebremst. Alles Gute für die Beiden aus dem ASC Flottenstützpunkt Hamburg!
 
Eine Woche später am 9.7. ist die Freestyle bei sehr leichten Winden ca. 500 sm östlich von Fukushima und hoffen auf Wind  um endlich weiter zu kommen.
 
Stefan ist nun (16.7.) seit 21 Tagen auf dem Nordpazifik, nach Adak auf den Aleuten liegen noch ca. 1200 Seemeilen 10°C kaltes Wasser vor ihm. Zurzeit werden die beiden von steifen Winden aus Ost weiter in den kalten Norden geschoben – also Kurs Kamtschatka!
http://goo.gl/maps/3Crz
 
Nach 30 Tagen (26.7.2012) haben die beiden Land in Sicht. Durch die Tide wird es wohl noch ein paar Stunden / Tage dauern bis es möglich ist ein Fuß auf festen Boden zu setzen. Geplant ist der Landfall auf der Westseite von Adak (Sweeper Cove).

Skipperbericht vom ersten SKS-Ausbildungstörn

Kommentare Kommentare deaktiviert für Skipperbericht vom ersten SKS-Ausbildungstörn
Von , 3. Juli 2012 10:53

Vom 23. bis 30.6.2012 fand der erste der diesjährigen SKS-Ausbildungstörns auf der Abacus statt. Wir starteten in Finkenwerder und fuhren durch den Nord-Ostsee-Kanal nach Kiel Schilksee, von wo aus wir unsere Trainingseinheiten in der Kieler Bucht durchführten. Am Freitag haben alle fünf Prüflinge den SKS-Praxisteil erfolgreich abgeschlossen, und zwei von ihnen konnten bereits den Schein in Empfang nehmen. (Herzlichen Glückwunsch euch allen!!!) Gleichzeitig war unser Törn der Auftakt für die Urlaubssaison der Abacus in der Ostsee. Wir haben sie beim befreundeten ASV in Kiel festgemacht, wo sie in nur wenigen Tagen von der nächsten Crew zum Urlaubstörn übernommen wird.

Die Crew

Die Crew

Der Törn war für uns alle extrem abwechslungsreich, lehrreich und bisweilen sehr spannend. Unter anderen boten sich uns neben besagter SKS-Prüfung und dazugehörigen Praxiseinheiten noch eine Polizeikontrolle in Brunsbüttel (in der unseren Papieren ein vorbildlicher Zustand bescheinigt wurde) und ein Einsatz als Schlepper eines Segelbootes mit Motorschaden im Kanal. Das Wetter „verwöhnte“ uns mit Bedingungen von Skiunterwäsche bis Sonnenschutzfaktor 50. Einen Tag mussten wir auch wegen im Hafen gemessenen Windgeschwindigkeiten bis 28 Knoten abwettern. (Kolja 2.7.2012)

Panorama Theme by Themocracy